Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, den Versand Ihrer Schokoladentafel bei großer Hitze zu verschieben, und zwar aus Qualitätsgründen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Dolfin-Schokolade – Zusammensetzung und Konservierung

Woher stammt der Kakao, der in Dolfin-Schokoladen verwendet wird?

Die in unseren Rezepten verwendeten Kakaobohnen stammen aus verschiedenen Herkunftsländern und werden sorgfältig ausgewählt, um Ihnen ein einzigartiges Geschmackserlebnis zu bieten. Von Westafrika bis Lateinamerika, über Vietnam oder Papua-Neuguinea nehmen sie uns mit auf eine Entdeckungsreise zu fernen Horizonten.

Was bedeutet der Kakaogehalt?

Nach europäischen Gesetzen gibt der Kakaogehalt die Zugabe von drei Elementen an: Kakaobutter, Kakaomasse und Kakaopulver. Ein hoher Kakaoanteil ist nicht automatisch ein Synonym für Qualität. Die Auswahl der Kakaobohnen und alle Schritte der Schokoladenherstellung spielen nämlich eine wesentliche Rolle. Darüber hinaus ist auch das Know-how der belgischen Maîtres Chocolatiers ein entscheidender Faktor für den Geschmack und die Aromapalette einer Schokolade.

Enthalten Dolfin-Schokoladen GMO?

Nein, absolut nicht, und darauf achten wir!

Enthalten Dolfin-Schokoladen pflanzliche Fette (Palmöl)?

In Dolfin-Schokoladen sind sie nicht enthalten.  Sie werden mit reiner Kakaobutter hergestellt! Nur bei bestimmten Zutaten, insbesondere bei Keksen (Spekulatius, Mürbekekse, Butterkekse) darf eine sehr geringe Menge enthalten sein, da dies ein wesentlicher Bestandteil der Zubereitung und des Backens ist. Es sei darauf hingewiesen, dass dieses Spekulatius auch Bio- und Fairtrade-zertifiziert ist.

Wie ist Dolfin-Kakaobutter zusammengesetzt?

Kakaobutter ist eine einzelne und keine zusammengesetzte Zutat. Sie entsteht durch das Pressen der Kakaomasse (oder -paste), die ihrerseits das Ergebnis des Mahlens der Kakaobohne ist. In unseren Schokoladen ist 100% reine Kakaobutter enthalten. Wir verwenden keinerlei Ersatzstoffe.

Wie lagert man Dolfin-Schokolade?

Schokolade ist ein empfindliches und komplexes Produkt. Sie ist sehr empfindlich gegenüber Gerüchen, Licht und Temperaturschwankungen. Lagern Sie Schokolade daher am besten an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort, vorzugsweise zwischen 14 und 18 °C. Wir raten Ihnen auch, Schokolade nicht in der Nähe von Lebensmitteln oder anderen stark riechenden Substanzen (z. B. Gewürzen) zu lagern, da die Schokolade diese Gerüche annehmen kann.

Wie lange kann man Dolfin-Schokoladen aufbewahren?

Um den vollen Geschmack und die organoleptischen Eigenschaften zu genießen, raten wir Ihnen, Dolfin-Schokolade vor dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum zu verzehren. Die Haltbarkeitsdauer beträgt rund 13 bis 15 Monate ab dem Produktionsdatum.