Umwelt

Dolfin ist Belgiens erste CO2 - neutrale Schokoladenfabrik.

Umweltschutz gehört zu Dolfins Prioritäten. Seit Beginn des Jahres 2008 befasst sich dieses Unternehmen mit der Problematik der Treibhausgase. Die Schokoladenfabrik wollte herausfinden, welchen Effekt ihre eigene Tätigkeit auf das Klima hat, um wirksame Maßnahmen zur Verringerung und Kompensation ihrer CO2 - Emissionen zu treffen.

In Zusammenarbeit mit der Firma CO2 logic wurden die durch die direkten Tätigkeiten Dolfins erzeugten CO2 - Emissionen überprüft. Die Schokoladenfabrik hat sich vorgenommen, ihre Emissionen um 15 % zu reduzieren. Dieses Umweltaudit hat Dolfin seinen eigenen Beitrag zur Klimaerwärmung vor Augen geführt. Ein erster Schritt, der in Verbindung mit weiteren Maßnahmen den Unterschied machen kann. Dolfin möchte ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden und Maßnahmen zur Reduzierung ihrer CO2 - Emissionen durchführen. Daher wurde eine Sozial- und Umweltcharta erstellt.

Als Ausgleich für seine verbleibenden CO2-Emissionen beteiligt sich Dolfin in diesem Jahr an einem Projekt in Uganda. In dem Land benutzen 95 % der Bevölkerung vorwiegend Holz und Holzkohle, um ihre täglichen Mahlzeiten zuzubereiten, und die Entwaldung ist zu einem ernsten Problem geworden. Das Projekt soll dazu beitragen, Bäume zu erhalten, die Entwaldung zu reduzieren und der Bevölkerung durch die Verringerung von Schadstoffen in ihren Haushalten bessere Lebensbedingungen zu sichern. Es erleichtert zu diesem Zweck im ganzen Land den breiten Zugang zu verbesserten Holzofentechnologien.  Die jeweiligen Öfen ermöglichen,  den Verbrauch an Holz und Holzkohle im Vergleich zu anderen Kochmethoden um über 40 % zu senken und pro Jahr und Familie 75 USD einzusparen.

Darüber hinaus können mit den Öfen Schadstoffemissionen reduziert werden, die häufig die Ursache für Atemwegserkrankungen bei Frauen und Kindern in Afrika sind.Der Ausgleich von Dolfins Kohlenstoffemissionen durch dieses Projekt sollte ermöglichen, dass 95 Familien einen energieeffizienten Holzofen erhalten.